18. Dezember 2017
Trockenmauer abgerissen
Im Vorfeld niemand informiert
Zufällig hat Ortsvorsteher Gerhard Syring-Lingenfelder gesehen, dass an der Ausgleichsfläche an der Seehohl eine Trockenmauer abgerissen wurde. Nach Rücksprache mit dem örtlichen Vorsitzenden des Bauern- und Winzerverbandes stellte sich heraus, dass bei einem Feldbegang auf die marode Mauer hingewiesen wurde, ansonsten war ihm aber auch nichts weiteres bekannt. Inzwischen haben auch die Jäger moniert, dass der Abbau der Mauer zu einem für die dortige Eidechsenpopulation ungünstigen Zeitpunkt stattgefunden hat, weil diese sich bereits in der Winterstarre befunden haben.