27. Juni 2017
Wiederkehrende Straßenbaubeiträge für Duttweiler
Stadtrat beschließt Einführung
Der Stadtrat hat beschlossen in verschiedenen Ortsteilen wiederkehrende Straßenausbaubeiträge einzuführen. Dazu gehört auch Duttweiler, denn hier lässt sich einfach ein eindeutig abgegrenztes Gebiet ausweisen.
Bisher mussten bei Starßenbaumaßnahmen nur die unmittelbaren Anwohner bezahlen, zukünftig werden jetzt alle Einwohner für im entsprechenden Abrechnungsjahr kassenwirksam für den Straßenausbau ausgegebenen Mittel herangezogen. Damit werden die Beiträge für den Straßenausbau für den einzelnen Haushaklt erheblich niederiger. Schlechter gestellt werden allerdings die Anwohner an der Dudostraße. Bei der als Kreisstraße klassifizierten Straße lag die Last bisher komplett bei der Kommune.
Ausgenommen von der Beitragszahlung sind alle, die in der Vergangenheit schon einmal Einmalbeiträge bezahlt haben, z. B. Bewohner der Altdorfer Straße und zum Teil der Kreuzbergstraße (Kosten für Beleuchtung).
Pressespiegel
Noch nicht flächendeckend Rheinpfalz, 28.06.2017
Straßenausbau: „Wiederkehrende“ vor Einführung Rheinpfalz, 27.06.2017