2. Februar 2002
24. Motorradausstellung
Presseschau
Die Rheinpfalz schreibt:
Mehrere tausend Besucher bei Ausstellung der Motorradfreunde Neustadt
"So eine Maschine hat der Papa früher gefahren." Der Steppke, der dies bei der 24. Motorradausstellung der Neustadter Motorradfreunde am Wochenende in der Duttweilerer Festhalle erfahren durfte, lässt in seinem Blick Bewunderung für den Papa erkennen.
Die bewundernden Blicke der Besucher zogen jedoch vor allem die zahlreichen mehr oder weniger PS-starken Zweiräder auf sich, die in der Halle präsentiert wurden. So ziemlich für jeden Geschmack und Geldbeutel, vom schicken Motorroller bis zur schweren Maschine, war etwas dabei. Und wer kein Motorrad will, wie es alle anderen haben, der konnte sich informieren, wie ein 08/15-Maschinchen zu einem heißen Unikat umgebaut wird.
Wenn die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, dann steigt beim Motorradfahrer die Lust, auf die Maschine zu steigen. Der echte Motorradfan will natürlich wissen, was derzeit so im Angebot ist. Und so waren es denn mehrere tausend Besucher, die nach Angaben des Veranstalters am Wochenende nach Duttweiler kamen. Auf den Straßen in Richtung des Ortsteils waren bei frühlingshaftem Wetter zahlreiche Motorräder unterwegs und vor der Festhalle parkten jede Menge der Zweiräder.
Im Frühjahr ist die Zeit für neue Mode, das ist bei Motorradfahrern nicht anders. Die Motorradkleidung richte sich farblich immer nach den neuesten und attraktivsten Motorrädern, weiß Petra Friedrich, Mitarbeiterin des Ladens "Motorradfieber" zu berichten. So ist "lila in dieser Saison total out". Derzeit gehe der Trend bei der Motorradkleidung zu "gediegenen Farben", wie grau, schwarz und silber.
Keine Frage der Mode sind die altehrwürdigen Maschinen, die die Oldtimer-Freunde Haßloch präsentierten. Eine NSU-Lambretta aus dem Jahr 1954, ein Roller, der besonders bei den Damen sehr beliebt gewesen sei, das erste nach dem Krieg gebaute Modell der legendären Horax Regina und alte Adler-Motorräder zählen zu den Raritäten der Haßlocher.
Auch das Thema Sicherheit spielte eine große Rolle. Die meisten Motorradfahrer bewerten die Arbeit der Zweiradkontrolltruppe der Neustadter Polizei positiv, urteilte Polizist Hans-Jürgen Lutz, der diese Aufgabe der Polizei vorstellte. Die Verkehrswacht zeigte unter anderem Filme über Sicherheit beim Motorradfahren und das Rote Kreuz informierte über erste Hilfen, wenn doch etwas passiert ist. Für die Motorradfreunde Neustadt war die Ausstellung eine besondere, denn sie feiern in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum.
Pressespiegel
Technik und Mode für Biker Rheinpfalz, 04.02.2002
Motorradfreunde locken mit buntem Programm Rheinpfalz, 30.01.2002