18. Juni 2003
Nordsee-Flair an Spielplatz
Triste Betonmauer erhielt neues Aussehen
Die Idee kam bei einem Spielplatzbesuch. Schon länger war die triste graue Betonmauer den beiden Müttern Jeanette Funk und Roswitha Syring-Lingenfelder ein Dorn im Auge. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt und Motive entworfen, wie man die Mauer verschönern konnte. Nachdem Stadtverwaltung und Ortsvorsteher ihre Zustimmung gaben, erklärte sich der Landfrauenverein Duttweiler bereit, die Kosten für die Farbe zu übernehmen. Mit Hochdruck haben Christian Funk und Gerhard Syring-Lingenfelder die Mauer vom Schmutz der vergangenen Jahrzehnte befreit, bevor Jeanette Funk ihre künstlerischen Qualitäten entfalten konnte. Mit freier Hand malte sie das Nordsee-Motiv auf den Beton, damit die beiden Eltern sowie ihre Nachbarin Ulrike Keller mit viel Liebe zum Detail die Konturen farbig ausmalen konnten. 
Pressespiegel
Spielplatz mit Nordsee-Flair Stadtanzeiger, 26.06.2003