1. Juli 2007
Ortsvorteher als Tischfußball-Männchen
VfL Vize-Stadtpokalsieger
Im Rahmen des Fußball-Stadtpokal-Turniers im Stadion wurde ein "Human-Soccer"-Turnier - menschliches Tischfußball - ausgetragen. In der Mannschaft des Stadtrats trat Ortsvorsteher Gerhard Syring-Lingenfelder zusammen mit Jürgen Welsch, Bernd Gottschalk, Marc Weigel, Clemes Stahler, Holger Ganzert und Jürgen Brunner an.
Trotz dieser fraktionsübergreifender Bestbesetzung war den Gegnern Stadtverwaltung und Polizei aber nichts entgegenzusetzen. Die Stadträte überliesen ihnen jeweils den Sieg.

Richtig Fußball wurde auch gespielt:

Im Endspiel knapp verloren, den Rest gewonnen, damit Platz 2, ein Pokal, 150,00 Euro Prämie und ein neuer Ball - so lautet die Bilanz des diesjährigen Turniers aus Sicht des VfL. Duttweiler fühlt sich wohl im Stadtpokal und hat es allen gezeigt, die im letzten Jahr noch von einer Eintagsfliege sprachen.
Während im letzten Jahr der Gruppensieg mit einem Elfmeterschießen gegen die SG Mußbach gewonnen wurde, ging es diesmal ebenfalls im Elfmeterschießen gegen den gleichen Gegner um den Einzug ins Finale. Dort spielte der VfL (Duttweiler) gegen den VfL (Neustadt). Nach einem unglücklichen Tor in der 1. Halbzeit, gelang den Neustadtern nach einem lehrbuchreifen Spielzug sechs Minuten vor Schluss der 2:0-Siegtreffer.

Spielergebnisse und Spielplan
VfL Duttweiler-SV Schöntal
VfL Duttweiler-TuS Diedesfeld
Show-Einlage: Human-Soccer-Turnier, u. a. mit Ortsvorsteher Gerhard Syring-Lingenfelder
mehr...
Halbfinale VfL-Duttweiler - SG Mußbach 4:3 n.E.
Finale VfL Duttweiler - VfL Neustadt 0:2