25. Mai 2019
Zwei VfL-Mannschaften zur Deutschen Meisterschaft
Mannschaftsmeisterschaften der Region 7 gewonnen
Die beiden Duttweiler Mannschaften der Jungen U15 und Mädchen U15 (Schülerinnen)  beherrschten auch die Mannschaftsmeisterschaften der Region 7 in Saarbrücken (früher: Südwestdeutsche Mannschaftsmeisterschaften). 
Das Turnier dient gleichzeitig als Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
Die Mädchen mit Katharina Bruck, Jacqueline Weiß, Anna-Sophie Ebert, Annika Müller und Julia Fischer (Coach Helmut Braun und Andre Ebert)kamen als Titelverteidiger und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Gegen TSV Gau-Odernheim (Rheinhessen) und SV Wolsfeld (Rheinland) gewannen die Duttweilerinnen jeweils glatt mit 6:0. Nur die TTG Werbeln (Saarland) konnte dem VfL zwei Punkte abnehmen.
Auch die von Bernhard Illchev und Michael Ritter betreuten Schüler konnten mit Schyam Vasanthakumar, Marvin Glatz, Cedric Wald, Laurin Stralucke und Jonathan Hoffmann in Bestbesetzung antreten. Schon im ersten Spiel den den Titelverteidiger Spvgg. Essenheim (Rheinhessen) sorgte Duttweiler mit einem 6:2-Sieg für eine Überraschung. Eine Vorentscheidung war dann das nächste Spiel gegen den Topfavoriten TTC Ockenfels (Rheinland), das Duttweiler ebenfalls mit 6:2 gewann. Dabei eroberten insbesondere Schyam Vasanthakumar und Marvin Glatz mit sensationellen, spektakulären und attrativen Ballwechseln die Herzen der Zuschauer, die für viel Stimmung auf den Rängen sorgten. Das letzte Spiel (6:1) gegen die tapfer spielende Vertretung von TTV Niederlixweiler (Saarland) war dann nur noch Formsache.
Pressespiegel