30. April 2020
Hallenbrand in Weingut
Großeinsatz für Feuerwehr
Um 1:40h wurde die Feuerwehr zu dem Brand einer Maschinenhalle eines Weinguts alarmiert.
Die Wehren konnten auf Sicht anfahren und begannen über die Mandelberg- und Dudostraße unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung sowie dem Schutz der angrenzenden Gebäude. Unterstützt wurde der Ausrückebereich Ost durch Drehleitern vom Löschzug 1 sowie der Feuerwehr Haßloch. 
Das Löschwasser kam aus mehreren Hydranten, des Weiteren errichteten die Einsatzkräfte eine Wasserentnahmestelle aus dem Kropsbach und förderten das Löschwasser über 250 Meter zum Brandherd.
Nach etwa einer Stunde hatten die über 100 Einsatzkräfte inklusive 12 Atemschutztrupps zu Beginn mit 23 Fahrzeugen den Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Glutnester, mit Hilfe einer Wärmebildkamera, dauerten noch bis in die frühen Morgenstunden an, um 7:00h war der Einsatz beendet.
Die Brandursache ist noch unklar, zerstört wurden neben dem Gebäude mehrere landwirtschaftliche Maschinen sowie ein Dieseltank, geschützt werden konnte dagegen ein Heizöltank. Der Sachschaden liegt vermutlich im sechsstelligen Bereich.
Nachtrag:
Nach Mitteilung der Polizei war die Brandursache eine defekte Lichtmaschine in einem angestellten Traktor. Der Schaden beläuft sich auf 200.000 € fürs Gebäude und 500.000 € für die Maschinen.
Pressespiegel
Hallenbrand fwnw.de, 30.04.2020
Nachtrag zur PM Brand in Duttweilerer Weingut presseportal.de, 30.04.2020
Brand in Duttweilerer Weingut presseportal.de, 30.04.2020
Scheune in Duttweiler in Vollbrand metropolnews.info, 30.04.2020
700000 Euro Schaden nach Feuer im Weingut rnf.de, 30.04.2020
Scheunenbrand im Ortsteil Duttweiler mrn-news.de, 30.04.2020
Defekte Lichtmaschine als Ursache wochenblatt-reporter.de, 30.04.2020