29. November 2020
Mitmenschen Mut machen
Kirchengemeinde wählt neue Presbyter

Unter dem Motto "Mitmenschen Mut machen" oder auch "Mach mit mach Mut" standen die Kirchenwahlen der Protestantischen Kirche. Mit dem Begriff Kirchenwahlen sollte der sperrige Begriff "Presbyteriumswahlen" umschrieben werden, der nach Ansicht der Kirche sogar ein Fremdwort sein soll. Ziel war, mehr Menschen zur Mitarbeit zu begeistern und auch mehr Menschen als Wähler zu gewinnen.
Wegen der immer noch andauernden Corona-Pandemie wurden die Wahlen ausschließlich als Briefwahl durchgeführt, die Wahlbeteiligung lag bei 44 Prozent.
In das gemeinsame Presbyterium der Kirchengemeinde im Gäu wurden aus Duttweiler Ute Hempel und Karin Schörnack-Heintz gewählt. Petra Saupp gehört zukünftig dem erweiterten Presbyterium an.

Werbematerial und Stimmzettel
Pressespiegel
Presbyterien: Höhere Wahlbeteiligung als 2014 Rheinpfalz, 01.12.2020