2. September 2021
Andres Lohmann neuer VfL-Chef
Ehrungen bei Mitgliederversammlung

Andres Lohmann übernimmt als neuer Vorsitzender den VfL. Die Verbindung zum Verein bestehe über seine Tischtennis spielende Tochter, wie er bei seiner Vorstellung ausführte.

Dort hat er dann auch das mit viel Herzblut verbundene Engagement in der Abteilung mit Begeisterung kennengelernt und war deshalb auch bereit, sich selbst zu engagieren. 
Der bisherige Vorstand Thomas Oswald stand wie bereits bei seiner Wahl angekündigt, nach vier Jahren - und sechs Monaten "Corona-Zuschlag" nicht mehr zur Wiederwahl bereit. Der restliche Vorstand wurde fast komplett wiedergewählt, wobei sich die Anzahl der Beisitzer wieder verringert hat. Lediglich in der Abteilung Freizeitsport hat sich Horst Jahn kurzfristig zurückgezogen. 


Vorsitzender:  Andres Lohmann
Stellvertretender Vorsitzender:  Mario Winkelmann 
Kassenwart:  Dominik Fuhrmann 
Schriftführer:  Philipp Amann 
Abteilungsleiter Fußball:  Andre Suchandtke 
Abteilungsleiter Tischtennis:  Helmut Braun 
Abteilungsleiter Freizeitsport:  Birgit Winkelmann 
Beisitzer: 
Jan Syring-Lingenfelder 
Jörg Walter 
Thomas Oswald jr. 
Gaby Lützel 
Kassenprüfer:  Manfred Becker, Heinz Amann 

Zuvor berichtete Mario Winkelmann, dass in der Saison 2019/2020 nur eine AH-Mannschaft am Spielbetrieb teilnahm, zur Saison 2020/2021 konnte wieder eine aktive Mannschaft mit 35 spielberechtigten Spielern gemeldet werden, die Saison wurde aber nach einem hoffnungsvollen Start wegen Corona abgebrochen. 
Der Virus hat auch die TT-Abteilung um den Lohn der gesamten Saison gebracht, wie Helmut Braun ausführte. Es wäre die erfolgsreichste in der Geschichte des Vereins gewesen (siehe dazu auch "Corona bringt VfL um Meistertitel")

Trotz des Abbruchs spielen die Damen in der laufenden Runde jetzt eine Klasse höher in der Verbandsoberliga Saarpfalz, ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, aber auf das sich die vornehmlich noch unter 18 Jahre alten Spielerinnen sehr freuen. Die Zwangspause hinterließ aber keine Lücken, der VfL nimmt mit neun Mannschaften die Runde auf, zusätzlich gibt es auch wieder eine Anfängergruppe, mit der Braun die kontinuierliche Aufbauarbeit weiter fortsetzt. Auch im Freizeitsport gab es eine "Corona-Pause", die drei verschiedenen Gruppen mit durchschnittlich sechs bis zehn Mitgliedern sind auf Flächen ins Freie ausgewichen, wann immer es möglich war. 
Erfreuliches berichtete Dominik Fuhrmann über die Finanzen, denn trotz ausgefallener Feste konnte in den beiden letzten Jahren ein Überschuss erwirtschaftet werden, der sich hauptsächlich aus Beiträgen, Spenden und Zuschüssen zusammensetzte. Trotzdem hat der Verein weiter in seine Anlage investiert, u.a. einen neuen Ballfang und ein Tor vor der Kühlanlage eingebaut. 
Der VfL nahm die Gelegenheit wahr und zeichnete langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue aus: 
Heinz Kornmann und Ralf Heller mit der goldenen Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft, für 25 Jahre Frank Bisgen, Max Lützel, Günter Rudolph, Andrea Rudolph, Jan Syring-Lingenfelder, Steffen Braun, Jutta Disson, Stefan Graetzer, und Harald Rust.

Pressespiegel
Andres Lohmann neuer VfL-Chef vfl-duttweiler.de, 02.09.2021