1. September 2021
Bester Riesling-Gutswein aus Duttweiler
Bergdolt-Reif und Nett gewinnt Vinum Riesling-Champion

Bei Riesling-Champion 2021 der Zeitschrift Vinum gewann der 2020 Riesling trocken Avantgarde aus dem Duttweiler Weingut Bergdolt-Reif und Nett. Die Zeitschrift beschreibt den Wein: 

Bienenwachs paart sich mit Kumquats in der Nase. Dazu Hagebutte, ein wenig Rauch und elegante Würze. Nach einiger Zeit gesellen sich Trockenblumen und getrockneter Löwenzahn hinzu. Mundfüllend erstreckt sich am spielerischen Gaumen zarter Schmelz. 

Woher der Name der Parzelle kommt, aus der dieser geniale Gutswein stammt, würde man gerne wissen: «In den Alimenten». Sie weist sandigen Lehm-Löss aus der Kaltzeit auf, mit Kalk im Oberboden, und gehört zur Lage Neustadter Gässel. «2020 war eher zu trocken und sehr warm», erzählt Christian Nett, der das Weingut in fünfter Generation führt. «Die Lese beim Riesling deshalb auch früh. Unseren Avantgarde haben wir am 22. September geholt.» Avantgardistisch war dann der Ausbau des Weins in zwei alten 500-Liter-Tonneaux, in denen er vier Monate auf der Hefe lag. Danach wurde er einmal filtriert und abgefüllt. Christian Nett gefällt besonders gut, dass der Wein mit 11,65 Vol.-% sehr leicht ist und trotzdem Länge hat. «Das reife Aroma mit weichem Geschmack und der harmonisch ausbalancierten Säure gefällt mir auch. Zudem würde ich diesem Wein ein sehr gutes Lagerpotenzial zusprechen.» Eine Besonderheit des Guts ist, dass einige Parzellen im Mandelberg mit Pferdekraft bewirtschaftet werden. Avantgarde und Nostalgie in einem. 
 

Pressespiegel
Riesling-Champion aus der Pfalz Rheinpfalz, 24.08.2021
Riesling-Champion 2021 - Die Preisträger vinum.de, 01.09.2021