1. Mai 2021
Duttweiler Weine glänzen mit hohen Prämierungen
Bei renommierten Wettbewerben ausgezeichnet

Die Duttweiler Winzer wurden bei renommierten Weinverkostungen mit hohen Auszeichnungen belohnt und haben somit wieder die hohe Qualität der Weine in dem Neustadter Weindorf bestätigt.

Drei Weine haben es beim "Meininger Internationalen Rosé Preis" in die Spitzengruppe geschafft: Der 2020er Kybortz Spätburgunder Rosé aus dem Weingut Kühborth und Sinn mit 87 Punkten, der 2019er Rosé „C“ Cabernet Cubin QbA vom Weingut Stöckel-Hoos und der 2020er Cabernet franc Rosé trocken III Tradition aus dem Weingut Bergdolt-Reif und Nett mit jeweils 88 Punkten. Dieses Weingut erhielt auch bei Mundus Vini eine Goldmedaille für seinen 2018er Lagrein Rotwein trocken, Avantgarde sowie Silber für den 2019er Avantgarde Weißburgunder trocken. 
Bei der Grauburgunder-Challenge des Magazin Enos errang der 2019er Grauburgunder trocken I Avantgarde den 1. Platz, bei der Weißburgunde Trophy des Magazins Fallstaff war das Weingut mit drei Weinen vertreten: 2019 ReBarrique Weißburgunder trocken (92 Punkte), 2019er Weißburgunder trocken I Avantgarde (91 Punkte) sowie 90 Punkte für den 2018er Weißburgunder trocken Prestige Kirrweiler Mandelberg. 
Die seit Jahren durchgehend hohe Qualität des Weinguts wurde in der aktuellen  Ausgabe des Gault Millau mit drei Trauben bewertet. 
Das Weingut Stöckel-Hoos wurde zudem bei der Landesweinprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz für seinen 2020er Riesling QbA und den 2020er Weißwein Cuvée QbA „Just for Friends" jeweils mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.