20. Juni 2022
Die Kirche bleibt weiter im Dorf
Kirchbauverein wählt neuen Vorstand

Insgesamt konnte der Kirchbauverein Duttweiler in den zehn Jahren seines Bestehens die Protestantische Kirchengemeinde mit über 70.000 € für den Erhalt der Kirche unterstützten.

Dank vieler Spender und Beiträgen der 55 Mitglieder sowie ungezählter Arbeitsstunden wurde so unter anderem die Renovierung, bzw. Erstellung von Dach, Innenraum und Außenanlage inklusive neuem Nebengebäude ermöglicht.  
Dies resümierte Vorsitzender Rainer Bergdolt bei der Mitgliederversammlung im Rückblick auf zehn aufregende und von vielen Aktivitäten geprägten Jahre. Pfarrerin Elke Wedler-Krüger bedankte sich bei dem Verein für dieses Engagement, das den Erhalt diese ortsprägenden Gebäudes ermöglichte.  
Die aufwändigen Arbeiten sind abgeschlossen und die Kirche erstrahlt in neuem Glanz. Trotzdem will sich der Verein für die Zukunft wappnen und auf neue Herausforderungen wie z.B. hohe Heizkosten einstellen und deshalb weiterhin im Dorf präsent bleiben. 
Die erste Aktion wird ein Flohmarkt nur für Bücher während des Weinfestes sein, kündigte Fritz Großhans an, der von den Mitgliedern als neuer Vorsitzender gewählt wurde. Er wird zukünftig unterstützt von Stellvertreter Bernd Winkelmann, Schriftführer Gerhard Syring-Lingenfelder und Kassenwart Werner Maurer sowie den Beisitzerinnen Christel Breitling und Eva Winkelmann. Die Kassenprüfung wurde Gaby Lützel und Rainer Bergdolt übertragen.