25. September 2022
Gäuwanderung

Am Sonntag, den 25.09.2022, laden die Gemeinden Böbingen, Duttweiler, Geinsheim und Gommersheim alle Interessierten herzlich zur Gäuwanderung ein. Gute Laune, ein Glas und Lust, gemeinsam die rund zehn Kilometer lange Strecke zu wandern – mehr braucht es nicht, um bei der Gäuwanderung dabei zu sein. Für den Rest ist gesorgt: Verpflegung während der Wanderung, gemütlicher Ausklang mit Musik, Getränken und kleinen Speisen. Zudem sind Sanitärräume an den einzelnen Stationen vorhanden. Die vier Stationen bieten die Möglichkeit, die Streckenlänge individuell zu wählen und sich in jeder Gemeinde der Gruppe anzuschließen.

Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus in Böbingen. Hier startet die Wandergruppe ab 13.30 Uhr in Richtung Duttweiler. Nach etwa dreieinhalb Kilometern durch die Weinberge findet dort der erste Zwischenstopp an der Festhalle statt. Ab 14.30 Uhr geht es weiter durch die herbstliche Rebenlandschaft bis nach Geinsheim. Auf dieser rund dreieinhalb Kilometer langen Strecke ist ein kurzer Halt am Verweilplatz eingeplant, bevor der nächste Zwischenstopp an der Ortsverwaltung eingelegt wird. Ab 16 Uhr startet die letzte Etappe, die nach Gommersheim führt. Nach etwa drei Kilometern erreicht die Wandergruppe ihr Ziel am Dorfplatz. Dort werden gegen 17 Uhr kleine Speisen serviert, der Durst kann gelöscht werden und DJ JJ sorgt für die passende musikalische Unterhaltung zum gemütlichen Ausklang.

Die Gäuwanderung findet bereits zum dritten Mal statt und soll als Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Bestand haben, berichtet Lothar Anton, Ortsbürgermeister Gommersheim. Ziel ist es, die Gäugemeinschaft durch solche Aktionen zu fördern und ansässige gemeinnützige Projekte und Vereine zu unterstützen, erklärt der Böbinger Ortsbürgermeister Stefan Werner. Dieses Mal werden die Erlöse der Gäuwanderung dem Förderverein Duttweiler Schwimmbad und dem Förderverein Tafel Neustadt/Haßloch gespendet, verrät Duttweilers Ortsvorsteher Kay Lützel. Und Sabine Kaufmann, Ortsvorsteherin Geinsheim, merkt an, dass die Wanderer gerade beim kurzen Halt am Verweilplatz ein anschauliches Beispiel bekommen werden, wie Spendengelder aus vorangegangenen Gemeinschaftsaktionen im Gäu eingesetzt wurden. Die Organisatoren hoffen auf zahlreiche Wanderer und gutes Wanderwetter. Für Rückfragen wurde die Email-Adresse wanderung@duttweiler.de eingerichtet.