26. Juni 2019
Kay Lützel vereidigt
1. Sitzung Ortsbeirat
Tagesordnung öffentliche Sitzung

1.   Ernennung, Vereidigung und Einführung des Ortsvorstehers gem. § 76 Abs. 1 Satz 4 in Verbindung mit § 54 Abs. 1 Satz 1 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) 

2.   Amtseinführung und Verpflichtung der Ortsbeiratsmitglieder    

3.   Wahl von einer /einem stellvertretenden Ortsvorsteherinnen / stellvertretenden Ortsvorstehern
 
 

Bericht
Als überzeugten Patrioten für Duttweiler bis zur Schmerzgrenze bezeichnete Oberbürgermeister Marc Weigel den scheidenden Ortsvorsteher Gerhard Syring-Lingenfelder. Dieser hatte kurz zuvor seine letzte Ortsbeiratsitzung eröffnet und noch davor die Gelegenheit zu einigen persönlichen Anmerkungen genutzt:
Nach seinen Worten haben die Wähler vor 15 Jahren ein Team zusammengestellt, das begriffen hat um was es geht und gut harmoniert hat. Es sein gemeinsam gelungen, Gräben zuzuschütten und alte Ressentiments zu begraben. Als Beispiel nannte er die erste Stehkragenfastnacht, in der die Ortsbeiräte Hand in Hand auf der Bühne standen. Diese Symbolik, dieses sichtbare Miteinander habe dem Rat bei der Bevölkerung in Duttweiler und später auch in der Umgebung hohes Ansehen eingebracht. Auch die Nachfolger haben diesen Teamgeist gelebt. Teamgeist und die Bereitschaft sich für sein Dorf einzubringen kann man nicht verordnen und nicht verlangen. Er muss von jedem einzelnen gelebt werden, im Kopf müssen die entsprechenden Strukturen vorhanden sein, nur so kann man etwas erreichen und Fortschritte für das Dorf erzielen, so  Gerhard Syring-Lingenfelder weiter  Um den Teamgedanken zu unterstreichen habe er die Tische ähnlich wie bei der Tafelrunde des Ritters Artusb aufgestellt, so dass es keine priviligierten Plätze gab, auch bei der Wahl der Stellvertreterin -drei mal Gabi Lützel - wurde nie aufs Wahlergebnis geschaut.
Vo den neuen Ratsmitgliedern und dem OB wünsche er sich, dass das auch in Zukunft so sein wird, dass sein Nachfolger die gleiche Wertschätzung und Unterstützung erlebt, wie er sie vom Ortsbeirat und von fast allen Bürgerinnen und Bürgern in Duttweiler erfahren durfte und ihm so auch den entsprechenden Spaß und die Freude am Amt ermöglicht habe. 
In seinen abschließenden Dank bezog Gerhard Syring-Lingenfelder auch seine Familie ein, die ihm den notwendigen Freiraum für seine Aktivitäten gewährte und ihn auch oft unterstützt habe.
Dessen Nachfolger Kay Lützel kündigte einen „offenen und ehrlichen Politikstil“ an. Zur ersten Stellvertreterin wurde Lisa Momm (FWG) gewählt, zum zweiten Stellvertreter Micheál Mathäß (CDU).
Pressespiegel
Haardter Raumnöte Rheinpfalz, 26.06.2019